Neuigkeiten vom Sportkeglen

Jugendliche ermittelten Mannschaftsmeister

Von: Edmund Schad

Am:

Auf unterschiedlichen Bahnanlagen wurden die Mannschaftstitel der hessischen
Schere-Jugend vergeben. Während die U-14 in Heringen und Hersfeld-Kathus an den
Start gingen, suchte die U18 in Rommerz, Wetzlar und Hadamar ihre
Titelträger.
Im Jugendbereich des hessischen Landesverbandes wurden in diesem
Jahr, auch auf Betreiben von Verbandsseite, Spielgemeinschaften geschmiedet, um
bei den Deutschen Jugendmeisterschaften gegen die Spielgemeinschaften aus
Rheinland-Pfalz und dem Saarland überhaupt eine Chance zu haben.
Einzig der
PSV Fulda konnte bei der männlichen U-18 eine eigene Mannschaft aufbieten, die
sich aus Akteuren der KSG Neuhof zusammensetzt, sie stand aber gegen Wetzlar auf
verlorenem Posten. Der in den letzten Jahren dominierende KV Sontra hatte
erstmals bei der U-18 überhaupt keine Mannschaft gemeldet.

Bei der
männlichen U-14 gingen für BW Herfa mit Leon Achterling, Moritz Gärtner, Niklas
Weber Jugendliche des VFK Fulda, sowie Denis Happ vom PSV Fulda an den Start.
Das Finale zwischen Herfa und Sontra war bis zur letzten Kugel umkämpft, am Ende
hatte Herfa die Nase mit 3 Holz vorn.
Die weibl. U-14 des PSV Fulda, in der
mit Eileen Schmitt und Anna Krätsch ebenfalls zwei Gastspielerinnen mitmischen,
stand bereits vorher als Hessenmeister fest.

Bei der männlichen U-18 gab
es am Sieg von Wetzlar I nichts zu deuteln. Sowohl in Rommerz als auch auf der
Heimbahn war Wetzlar das dominierende Team und hatte in Felix Janson den
überragenden Akteur. Auch Wetzlar II konnte den 117 Holz Rückstand im Heimspiel
gegen den PSV Fulda noch wett-machen und fährt zur DJM nach Oberthal.

Für
Wetzlar gehen bei der weiblichen U-18 Laura Möller und Kristin Wiegand vom ESV
Fulda an die Kugel, während Lea Balzer vom PSV Fulda im Team des SKC Waldbrunn
startet. Beide Mannschaften sind für Oberthal qualifiziert.

Neue
Gegner für die KSG Neuhof in der Bundesliga

Der KSC Neheim (WKV) hat
das Relegationsspiel auf der ESV-Anlage in Wetzlar um den Verbleib in der 2.
Bundesliga gegen den KSC Landsweiler mit 8 Holz für sich entschieden und bleibt
damit in der 2.Liga. Durch den Landsweiler Abstieg, sie spielten mit Neuhof in
der Süd-Gruppe, wird der ESV Siegen wieder vom Norden in den Süden umgesetzt
werden. Dazu kommt wohl Aufsteiger Remscheid aus dem WKV, der geografisch näher
an den Süd-Clubs liegt als Erstliga-Absteiger Düsseldorf, der wie Gelsenkirchen
wohl in den Norden geht.
Neuhof würde in der neuen Spielzeit auf folgende
Gegner treffen: KF Oberthal II, KSC Lebach, GW Rösrath, SKV Trier, SK Gilzem,
ESV Siegen, und die Aufsteiger KSC Hüttersdorf II (Saarl), TuS Kirchberg
(Rhl.Pfalz) und RSV Remscheid (WKV).

HKBV-Verbandstag beschließt
Beitragserhöhung

Hauptdiskussionspunkt beim Verbandstag im
Bürgerhaus Mörfelden war die vom Verband zum 01.1.2014 beantragte
Beitragserhöhung um 50% bei Erwachsenen, Jugendlichen und Passiven. Der Antrag
wurde von der Versammlung abgelehnt, im Anschluss wurde ein Kompromiss gefunden,
der eine Anhebung der Beiträge in drei Schritten vorsieht.
Im Jahr 2014 eine
Erhöhung von € 1,50 auf € 7,50 für Erwachsene, um € 0,50 für Jugendliche auf €
5,00 und für Passive um € 0,35 auf € 2,15.
Im Jahr 2015 Erwachsene auf €
8,50, Jugendliche auf € 5,50 und Passive auf € 2,50. Im Jahr 2016 für Erwachsene
auf € 9,00, Jugendliche € 6,00.
Auf die Kegelvereine kommt damit eine
erhebliche Kostenerhöhung zu, die diese wohl auch nur über Beitragserhöhungen
auffangen können.

Joachim Fuß und Wolfgang Berl vorn

Von: Edmund Schad

Am:

Mit den Einzeldisziplinen der Herrenkonkurrenzen wurden am Wochenende die Bezirksmeisterschaften in Sontra und Eschwege abgeschlossen. Für die Gastgeber sprang dabei nur ein Einzeltitel für Daniel Hoffmann bei den Junioren heraus. Joachim Fuß (VFK) der beim Vorlauf in Eschwege mit 812 Holz noch um die Endlaufteilnahme zittern musste, ließ im Endlauf in Sontra mit tollen 899 Holz die gesamte Armada aus Sontra hinter sich. Den zweiten Titel für den VFK Fulda sicherte Wolfgang Berl in seinem ersten Jahr bei den Herren-A. Helmut Bohl vom KSC Pilgerzell errang bei den Herren-C den zweiten Rang, hier hat auch noch Adolf Schneider als Vierter das Ticket für die Landesmeisterschaften gelöst.

 

 

 

Ergebnisse ( * = Quali Landesmeisterschaft)

 

 

Herren-C (ESW)

Platz

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Horst Schalk

 

VAS Alsfeld

 

716*

 

2.

 

Helmut Bohl

 

KSC Pilgerzell

 

710*

 

3.

 

Josef Simon

 

SKC Datterode

 

705*

 

4.

 

Adolf Schneider

 

VFK Fulda

 

694*

 

 

 

Herren-B (Sontra)

Platz

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1

 

Manfred Koch

 

TSV Süß

 

846*

 

2

 

Roland Fröhlich

 

SKV Heringen

 

801*

 

3

 

Hans-Jürgen Stein

 

SKV Heringen

 

787*

 

5.

 

Theo Ickler

 

ESV Fulda

 

733*

 

6.

 

Rainer Sorg

 

VFK Fulda

 

724*

 

8.

 

Horst Hartmann

 

VFK Fulda

 

701

 

 

 

Herren-A (ESW)

Platz

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1

 

Wolfgang Berl

 

VFK Fulda

 

786*

 

2

 

Karl-Heinz Renelt

 

AN Hönebach

 

780*

 

3

 

Uwe Hansen

 

KV Sontra

 

769*

 

8

 

Michael Wieczorek

 

ESV Fulda

 

735

 

 

 

Herren (Sontra)

Platz

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1

 

Joachim Fuß

 

VFK Fulda

 

899

 

2

 

Marcus Kachel

 

KV Sontra

 

886*

 

3

 

Andreas Schad

 

KV Sontra

 

876*

 

 

 

Junioren (ESW)

Platz

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1

 

Daniel Hoffmann

 

KV Sontra

 

844*

 

2

 

Michael Reith

 

AN Bosserode

 

824*

 

3

 

Sebastian Klöpfel

 

KV Sontra

 

801*

 

7

 

Mirco Kress

 

PSV Fulda

 

735*

 

Larissa Plumhoff holt zweiten Titel

Von: Edmund Schad

Am:

Am zweiten Wochenende der Bezirksmeisterschaften wurden die Titelträger in den Paarkampf-Disziplinen ermittelt. Erfreulich ist, dass zwei der drei Titel an heimische Paare gingen. Im Mixed-Wettbewerb holte sich Larissa Plumhoff mit Michael Wieczorek (ESV) den zweiten Titel. Im Damen-Paarkampf setzte sich das VFK-Duo Christina Diegelmann / Susanne Würz durch. Erfreulich ist auch der zweite Platz von Joachim Fuß / Markus Gärtner (VFK) im Herren-Paarkampf hinter Andreas Schad / Daniel Hofmann vom KV Sontra, die auf ihrer Heimbahn mit 796 Holz das alles überragende Ergebnis erzielten.

 

 

Ergebnisse ( * = Quali HM )

 

 

Paarkampf Herren (Sontra)

Platz

 

Namen

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Andreas Schad/Daniel Hofmann

 

KV Sontra

 

796*

 

2.

 

Joachim Fuß/Markus Gärtner

 

VFK Fulda

 

689*

 

3.

 

Andreas Sekulla/Thorsten Schaub

 

ESV Ronshausen

 

669*

 

7.

 

Dirk Bohl/Alexander Farnung

 

KSC Pilgerzell

 

604*

 

 

 

Paarkampf Damen (Sontra)

Platz

 

Namen

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Christina Diegelmann/Susanne Würz

 

VFK Fulda

 

604*

 

2.

 

Christina Langer/Carina Hose

 

KV Sontra

 

600*

 

3.

 

Birgit Küch/Erika Thornagel

 

SKV Heringen

 

554*

 

 

Paarkampf Mixed (Sontra)

Platz

 

Namen

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Larissa Plumhoff/Michael Wieczorek

 

ESV Fulda

 

563*

 

2.

 

Tanja Herbig/Uwe Hansen

 

KV Sontra

 

554*

 

3.

 

Susanne Alt/Wolfgang Berl

 

VFK Fulda

 

539*

 

Larissa Plumhoff Damen-Bezirksmeisterin

Von: Edmund Schad

Am:

Auf den Bahnen in Sontra und Eschwege werden in diesem Jahr die
Bezirks-meisterschaften der Erwachsenen ausgetragen. Am vergangenen Wochenende
fielen die Entscheidungen in den Mannschaftswettbewerben und den Einzeln aller
Damenklassen.
Die Titel bei den Herren- und Herren-A-Mannschaften gingen an
den KV Sontra. Das Damen-Einzel konnte die Sargenzeller Larissa Plumhoff, die
für den ESV Fulda startet, für sich entscheiden. Im Herren-B-Vorlauf konnten
sich Theo Ickler, Rainer Sorg und Horst Hartmann für den Endlauf
durchsetzen.

Ergebnisse:

Mannschaften Herren
(Eschwege)
Platz    Verein    Holz
1.    KV Sontra    3365*
2.    AN
Bosserode    3246
3.     ESV Ronshausen    3221
4.    PSV Fulda   
3159
5.    KV Eschwege    3099

PSV: Oliver Fritsch 773, Jens Vogel
809, Matthias Fischer 774, Mirco Kress 803.

Mannschaften Herren-A
(Sontra)
Platz    Verein    Holz
1.    KV Sontra    3235*
2.    KSV
Lengers    3175
3.    ESV Fulda    3164
4.    AN Bosserode   
3146
5.    VFK Fulda    3141

ESV: Andreas Mehler 783, Eriche Stenzel
820, Michael Wieczorek 836, Theo Ickler 725
VFK: Wolfgang Berl 825, Jürgen
Krenzer 725, Hubert Hahn 776, Roland Wagner 815

Endlauf Einzel
Juniorinnen (Sontra)
Platz    Name     Verein    Holz
1.    Tanja
Herbig    KV Sontra   
2.    Carina Hose    KV Sontra   

Endlauf
Einzel Damen (Sontra)
Platz    Name     Verein    Holz
1.    Larissa
Plumhoff    ESV Fulda    785*
2.    Stefanie Lamberth    VAS Alsfeld   
758*
3.    Christina Langer    KV Sontra    739*
4.    Simone Rost    KSV
Lengers    704*

Endlauf Einzel Damen-A (Sontra)
Platz    Name    
Verein    Holz
1.    Birgit Küch    SKV Heringen    765*
2.    Erika
Thornagel    SKV Heringen    756*
3.    Ruth Walch    KSV Lengers   
700*
4.    Draga Kellner    ESV Fulda    682*

Vorlauf Einzel
Herren-B(Eschwege)
Platz    Name     Verein    Holz
1.    Harald
Kowalsky    KSV Lenger    788*
2.    Hans-Jürgen Stin    SKV Heringen   
757*
3.    Roland Fröhlich    SKV Heringen    739Ü
5.     Theo Ickler   
ESV Fulda    727*
6.    Rainer Sorg    VFK Fulda    718*
7.    Horst
Hartmann    VKK Fulda    706*
9.     Eberhard Lukas    PSV Fulda   
685
10.    Hugo Fuß    VFK Fulda    582
11.    Fritz Stern    VFK Fulda   
677

David Köhler / Sven Heuring Bezirksmeister im PK U18

Von: Edmund Schad

Am:

Am Wochenende wurden in Sontra und Eschwege die diesjährigen Jugend-meisterschaften des Bezirk Ost ausgetragen, die Qualifikation für die Landesmeisterschaften sind. Aufgrund der in diesem Jahr eingegangenen Spielgemeinschaften, die übergreifend auch zum Bezirk Süd greifen, kam es zu einigen Überschneidungen. Im Hinblick auf die Deutschen Jugend-meisterschaften ist dies vom Verband so gewollt, um den Spielgemeinschaften aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz Paroli bieten zu können. So gehen Jugendliche beispielsweise im Einzel für ihren Heimatverein im Bezirk Ost an den Start, im Paarkampf oder Mixed spielen sie dann bei den Titelkämpfen im Süden und umgekehrt. Besonders bei der U-14 und U18-weiblich wurde von dieser Möglichkeit rege Gebrauch gemacht. Die heimischen Aktiven konnten an die Ergebnisse des Vorjahres, als man in Fulda und Dorfborn antreten konnte, nicht anknüpfen. Mit den Bahnen in Sontra hatte viele Akteure ihre liebe Not mit den Ecken, die Eschweger Bahn erwies sich nicht als besonders ergiebig. Das Leistungsniveau erscheint allerdings auch nicht mehr auf dem Stand früherer Jahre. Einen Einbruch er-lebten besonders die U-14-Mädchen des PSV Fulda, von denen keine den Endlauf erreichte. Bei den U-18-Mädchen gab es mit Laura Möller, Kristin Wiegand (beide ESV Fd) und Lea Balzer (PSV Fd) den erwarteten Einlauf. Mit den Ergebnissen der Jungen kann man aus heimischer Sicht sehr zufrieden sein, der Leistungsfortschritt ist sowohl bei der U14 als auch bei der U18 klar ersichtlich. David Köhler vom PSV Fulda konnte in seinem ersten U-18-Jahr der Konkurrenz aus Sontra und Heringen Paroli bieten und im Einzel den dritten Platz belegen. Gemeinsam mit Sven Heuring, der erstmals an einer Meisterschaft teilnahm, wurde er sogar Bezirksmeister und das Paar Markus Heck / Felix Möser vom VFK Fulda kam auf Rang drei. Bis zu den Landesmeisterschaften, die in diesem Jahr am 27./28. April in Wetzlar ausgetragen werden, haben die Jugendlichen noch etwas Zeit, ihre Leistungen zu steigern.

 

Ergebnisse Bezirksjugendmeisterschaften 2013 (* = Quali Hess.Jgd.M.)

aus Fuldaer Sicht
Paarkampf U-18-männl. (Sontra) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    David Köhler / Sven Heuring    PSV Fulda    584* 2.    Michael Schäfer/Philipp Karalus    SKV Heringen    583* 3.    Markus Heck / Felix Möser    VFK Fulda    551* 4.     Philipp Rammenstein/Jonas Gerlach    KV Sontra    546* 5.    Niklas Lukas / Dennis Schad    PSV Fulda    464 6.    Lukas Huder / Niklas Huder    VFK Fulda    383
Mixed U-14 (Eschwege) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Johanna Schönzart/Simon Keiler    KV Sontra    449* 2.    Monique Kummer / Pascal Hilmes    KV Sontra    430* 3.    Lena Schad / Denis Happ    PSV Fulda    360* 4.    Amelie Achterling / Leon Achterling    VFK Fulda    299* 6.    Meike Auerbach / Louis Fischer     PSV Fulda    276*
Paarkampf U-14-männl. (Sontra) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Pascal Hilmes / Simon Keiler    KV Sontra    551* 2.    Luca Kramer / Philipp Tastekin    KV Sontra    507* 3.    Jonas Mutter / Felix Knoch    KV Sontra    567* 6.     Leon Achterling / Moritz Gärtner    VFK Fulda    394 7.    Denis Happ / Louis Fischer    PSV Fulda    302
Mixed U-18 (Sontra) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Kristin Wiegand / Daniel Möller    ESV Fulda    535* 2.    Lea Balzer / David Köhler    PSV Fulda    521* 3.    Vanessa Müller / Sven Heuring    PSV Fulda    413*
Paarkampf U-14-weibl. (Eschwege) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Eileen Schmitt / Anna Krätsch    PSV Fulda    434* 2.    Johanna Schönzart/Monique Kummer    KV Sontra    379* 3.    Lena Schad / Meike Auerbach    PSV Fulda    350*
Einzel U-18 weibl. (ESW) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Laura Möller    ESV Fulda    789* 2.    Kristin Wiegand    ESV Fulda    654* 3.    Lea Balzer    PSV Fulda    649*

Einzel U-18 männl. (Sontra) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Philipp Karalus    SKV Heringen    806* 2.    Jonas Gerlach    KV Sontra    803* 3.    David Köhler    PSV Fulda    777* 6.    Sven Heuring    PSV Fulda    739 7.    Felix Möser    VFK Fulda    738 9.    Niklas Lukas    PSV Fulda    697 10.    Markus Heck    VFK Fulda    671 11.    Dennis Schad    PSV Fulda    648
Einzel U-14 männl. (Sontra) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Pascal Hilmes    KV Sontra    696* 2.    Simon Keiler    KV Sontra    625* 3.    Justin Ehling    BW Herfa    618* 4.    Leon Achterling    VFK Fulda    616* 5.    Denis Happ    PSV Fulda    599* 6.    Niklas Weber    BW Herfa    571*
Einzel U-14 weibl. (ESW) Pl.    Namen    Verein    Holz 1.    Monique Kummer    KV Sontra    610* 2.    Celina Wagner    KV Sontra    542* 3.    Johanna Schönzart    KV Sontra    536* 4.    Amelie Achterling    VFK Fulda    415*