5 Punkte für die KSG am Doppelspieltag

von Edmund Schad

David Köhler 2x Tagesbester

Doppelspieltage haben ihre eigenen Gesetze, das musste auch die KSG Neuhof wieder erfahren. Im vermeintlich vorher schwierigeren Spiel gegen Riol II gab es ein glattes 3:0, gegen Trier ging dann am Folgetag der Zusatzpunkt an die Gäste.

 

Am Samstag gelang der KSG Neuhof gegen die Rioler Reserve ein lockeres 3:0. Allerdings konnten die Gäste nicht in Bestbesetzung anreisen, weil Martin Hofmann und Kai Knobel in der Ersten in Iserlohn aushelfen mussten. Das der Sieg am Ende mit 920 Holz Vorsprung ausfiel, ist auch der Tatsache geschuldet, dass sich der Rioler Christian Schneider im Schlussblock beim Einspielen verletzte und nach 34 Wurf passen musste. Ein Ersatzmann stand nicht zur Verfügung.

David Köhler eröffnete die Partie mit einer 246er Startbahn, seine 894 Holz (211+246+229+208) waren am Ende auch die Tagesbestzahl. Erfreulich war, dass sich Jens Vogel wieder steigern konnte und diesmal mit 850 Holz abschloss. Wolfgang Mentgen, die Rioler Kämpferseele, kam über 806 Holz nicht hinaus und auch Christian Bohn musste nach gutem Beginn mit 815 Holz abreißen lassen. Im Mittelblock gab es einen kleinen Schönheitsfehler, als der Luxemburger Rudy Toepp mit 827 Holz mit Sven Heuring gleichziehen konnte und damit die höhere Wertung bekam. Boris Henkel hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, die 767 Holz sollten schnell abgehakt werden, damit ging die Wertung gegen Helmut Leis (801) ebenfalls an die Gäste. Die Schlussspieler der KSG hatten vor allem nach der Aufgabe von Christian Schneider leichtes Spiel und brachten den Sieg mit 887 und 867 Holz sicher unter Dach und Fach.

 

Am Sonntag hatte die KSG Neuhof das Glück nicht auf ihrer Seite und der SKV Trier nahm mit 34 EWP den Zusatzpunkt mit. Die Gäste hielten gleich im Startblock mit Engelbert Poth (864) und Daniel Klink (844) stark dagegen. Einmal mehr war es David Köhler dem mit 872 Holz (200+235+22+215) das Best-ergebnis gelang, bei Jens Vogel geht die Formkurve wieder nach Oben, dies-mal 860 Holz für ihn. Danach kam der Mittelblock der 99er nicht an das Er-gebnis von D.Klink heran und bot zudem noch Angriffspunkte. Boris Henkel zeigte sich mit 832 Holz gegenüber dem Vortag zwar klar verbessert, aber Sven Heuring kam über 801 Holz nicht hinaus. Für Trier nutzten dies Klaus Schmitt (811) und Jürgen Reinert (829) aus. Im Schlussblock spielte bei den Moselanern der Belgier Damien Backes mit 849 stark auf, er konnte Dieter Möller (843), bei dem es noch nicht so rund lief, die Wertung abnehmen. Werner Balzer war wie am Samstag stark, er schloss mit 863 Holz ab. Manfred Göbel konnte für Trier mit 747 Holz nie ins Geschehen eingreifen, dies war aber auch nicht mehr nötig.

 

Tabellenführer Landsweiler hatte sich bei der Aufstellung wohl etwas ver-zockt und musste deshalb der Oberthaler Reserve den Zusatzpunkt überlassen. Auf die Verfolgerposition ist AN Bosserode mit einem überzeugenden Heimsieg gegen Trier vorgerückt, damit ist der Zweikampf mit Landsweiler endgültig eröffnet. Am kommenden Wochenende kommt es noch zum Nachholspiel zwischen Riol II und Bosserode, danach ist Tabelle bereinigt und aussagefähiger. Im hinteren Tabellendrittel hat sich Hüttersdorf II mit dem Auswärtssieg beim Schlusslicht Überherrn etwas Luft verschafft, während Münstermaifeld II daheim gegen Kirchberg einen weiteren Zähler abgegeben hat.

In der 1. Bundesliga ist KF Oberthal I nicht aufzuhalten, auch in Gelsen-kirchen holten die Saarländer wieder alle Punkte und haben jetzt schon +13 auf dem Konto. Dahinter hat überraschend Heiligenhaus gegen Düsseldorf die Zusatzwertung abgegeben. Münstermaifeld hat seine Heimbahnen im Griff und die Gäste verzweifeln, dies musste Gilzem diesmal mit Höchststrafe hinnehmen. Die TG Herford schwingt daheim zum Höhenflug an, mit 5498 Holz ließen sie Hüttersdorf keine Chance.

Bei den bisher heimstarken Mülheimern hat WS Kassel in der 2.Liga-Nord überraschend einen Punkt mitgenommen. Neuer Tabellenführer ist Salzgitter nach dem Kantersieg gegen Löningen, während Kamp-Lintfort in Neheim mit 30 EWP in Neheim knapp am Punkt scheiterte und auf Platz drei zurückgefallen ist. Rösrath hat sich ebenfalls in Position gebracht, in Wattenscheid gab es den ersten Auswärtssieg.

 

1.Bundesliga 10.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

SK Heiligenhaus

:

SG Düsseldorf

2:1

46:32

5209:5046

Ninepin Iserlohn

:

KSV Riol

2:1

41:37

5258:5192

SK Münstermaifeld

:

SK Gilzem

3:0

57:21

5072:4563

TG Herford

:

KSC Hüttersdorf

3:0

55:23

5498:5215

Union Gelsenkirchen

:

KF Oberthal

0:3

36:42

5311:5363

Ninepin Iserlohn

:

KSC Hüttersdorf

2:1

47:31

5201:4468

 

Tabelle 1.Bundesliga

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

KF Oberthal

+13

25

464

2.

SK Heiligenhaus

+5

20

439

3.

SK Münstermaifeld

+1

19

408

4.

KSV Riol

+3

18

419

5.

SG Düsseldorf

+3

14

382

6.

Ninepin Iserlohn

-5

13

377

7.

TG Herford

-3

12

368

8.

KSC Hüttersdorf

-4

11

357

9.

Union Gelsenkirchen

-8

10

358

10.

SK Gilzem

-5

7

328

 

2.Bundesliga-Nord 10.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

SKG Wattenscheid

:

GW Rösrath

0:3

38:40

4864:4885

KSG Tecklenburt/Land

:

BW Solingen/Hilden

3:0

52:26

5157:4909

TSV Salzgitter

:

KF Löningen

3:0

57:21

5285:4565

SK Mülheim

:

WS 10 Kassel

2:1

46:32

5010:4866

KSC Neheim

:

SK Kamp-Lintfort

3:0

48:30

4953:4708

 

Tabelle 2.Bundeliga-Nord

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

TSV Salzgitter

+3

21

444

2.

KSC Neheim

+4

19

424

3.

SK Kamp-Lintfort

+3

18

425

4.

GW Rösrath

+5

17

416

5.

KSG Tecklenburg/Land

-2

16

405

6.

WS 10 Kassel

0

15

390

7.

SK Mülheim

0

15

385

8.

BW Solingen/Hilden

+3

15

371

9.

SKG Wattenscheid

-6

12

367

10.

KF Löningen

-10

2

273

 

2.Bundesliga-Süd 10.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

AN Bosserode

:

SKV Trier

3:0

57:21

5106:4684

KSG 99 Neuhof

:

KSV Riol II

3:0

52:26

5092:4172

SK Münstermaifeld

:

TuS Kirchberg

2:1

44:34

4696:4628

BS Überherrn

:

KSC Hüttersdorf II

0:3

38:40

4596:4661

KSC Landsweiler

:

KF Oberthal II

2:1

45:33

4921:4851

KSG 99 Neuhof II

:

SKV Trier

2:1

44:34

5071:4944

 

KSG-Sa. David Köhler 894/12, Jens Vogel 850/9, Boris Henkel 767/3,

      Sven Heuring 827/7, Werner Balzer 867/10, Oliver Fritsch 887/11

KSG-So. David Köhler 872/12, Jens Vogel 860/9,Boris Henkel 832/5,

      Sven Heuring 801/2, Dieter Möller 843/6, Werner Balzer 863/10

Riol II: Christian Bohn 815/6, Wolfgang Mentgen 806/5, Rudy Toepp 827/8,

      Helmut Leis 801/4, Dirk Müller 708/2, Christian Schneider 215/1

Trier: Daniel Klink 844/7, Engelbert Poth 864/11, Klaus Schmitt 811/3,

      Jürgen Reinert 829/4, Damien Backes 849/8, Manfred Göbel 747/1

 

Tabelle 2.Bundesliga-Süd 10.Spt.

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

KSC Landsweiler

+4

22

444

2.

TuS Kirchberg

+5

20

428

3.

AN Bosserode

+3

18

404

4.

KSG Neuhof

+2

17

402

5.

KSV Riol II

+4

16

375

6.

SKV Trier

0

15

373

7.

KF Oberthal II

+1

13

379

8.

KSC Hüttersdorf II

-2

13

364

9.

SK Münstermaifeld

-5

10

336

10.

BS Überherrn

-12

3

317

Zurück