KSG 2 gelingt 2:1 in Eschwege

von Edmund Schad

Am vorletzten Spieltag kam Hessenligist GF Fulda beim Titelträger Mittelhessen nicht um eine 3:0 Niederlage herum. SKS Fulda will in die Hessenliga, vor dem Finale gegen Baunatal machte sich die Mannschaft mit einem überzeugenden Sieg gegen GF Fulda II Mut. Neuhof II kam in Eschwege zum Zusatzpunkt, Rommerz war in Baunatal chancenlos.

 

Hessenliga

Nachdem die Gefahr eines Bundesligaabsteigers in die Hessenliga gebannt ist, wird es in der Liga nur einen Absteiger geben. Hier wird es aber noch einmal spannend, denn während Heringen nach zwei desolaten Spielen auf den letzten Platz abgerutscht ist, hat sich Wettenberg berappelt und braucht beim direkten Vergleich im Finale bei den Werrastädtern noch einen Punkt zum Klassenerhalt.

Heringen ist zum Nachbarschaftsderby in Ronshausen mit einem Rumpfteam an-getreten, aus dem Christian Stein und Uwe Hansen auch noch verletzungsbe-dingt ausgefallen sind. Es bleibt zu hoffen, dass sie in zwei Wochen wieder einsatzfähig sind, denn man braucht dann einen Dreier. Wettenberg hat daheim mit Saisonbestleistung den vermeintlichen Vizemeister Sontra mit 3:0 auf die Heimreise geschickt. Waldbrunn/Hadamar hat zwar gegen Wetzlar wieder den Zusatzpunkt abgegeben, ist aber gerettet. Dies gilt auch für Dillenburg/Herborn, hier gab es ein 2:1 gegen Allendorf/Lda.

GF Fulda musste in Reiskirchen auf Michael Mehler verzichten, der sich beim letzten Heimspiel eine Zerrung zugezogen hat und bis zum Finalspiel wieder fit sein soll. An einen Sieg war nicht zu denken, aber Markus Chowanietz nährte mit seinen 840 Holz, die 10 EWP einbrachten Hoffnungen auf den Zu-satzpunkt, als er sich zwischen Kai Bolte (868) und den diesmal nicht so starken Rolf Rohrbach (808) platzieren konnte. Leider konnte da Joachim Mehler bei seinen 766 Holz auch nicht annähernd mithalten. Im Mittelblock zog Meteor davon, Martin Albach mit 851 und Christian Stefan mit 799 Holz ließen der wieder genesenen Larissa Plumhoff (745) und Michael Wieczorek (777) keine Chance. Im Schlussblock konnten Alexander Lehnhausen (829) und René Junge (820) locker aufspielen, denn von Carsten Warneke mit 778 und Ersatzmann Erich Stenzel mit 746 Holz ging im ESV-Team keine Gefahr mehr aus.

 

Verbandsliga-Nord

Die Generalprobe für das Finale gegen Verfolger Baunatal ist SKS Fulda mit einem deutlichen Dreier gelungen. GF Fulda II musste die kurze Heimreise mit Höchststrafe und 510 Holz Differenz antreten. SKS machte von Beginn kurzen Prozess mit dem Gegner, Felix Möser (794) und Steven Hartmann (826) enteilten Bernhard Müller (747) und Frank Habermehl (726) meilenweit. Im starken Mittelblock schob Sabine Farnung mit 828 Holz die Tagesbestleistung und Hubert Hahn blieb mit 815 nur knapp dahinter. Theo Ickler, bei GF II für Erich Stenzel in die Mannschaft gekommen, war mit 721 Holz genau wie Django Stojanov (678) auf verlorenem Posten. So hatten es Jürgen Alt (792) und Wolfgang Berl (819) leicht, den Dreier einzutüten, Andreas Mehler (750) und Stefanie Lamberth (742) waren beim Gast in den besseren Regionen.

Die KSG Neuhof II kann mit dem Zusatzpunktgewinn bei einer 42:36 Einzelwertung in Eschwege ebenfalls auf ein erfolgreiches Spiel zurückblicken. Eschwege machte gleich drei Angebote für den Zusatzpunkt, die von den 99ern auch genutzt wurden. Tagesbester im Heimteam war Oliver Mahr mit Saisonbestleistung von 857 Holz vor Ralf Speck (802) und Patrick Kotzyba (792). Bei den Blau-Gelben markierte Johannes Faulstich mit 807 Holz die Bestzahl, daneben konnten Denis Happ (782), Mirco Kress (781), Jörg Happ (770) und Lea Balzer (763) Wertungen einspielen.

In Baunatal stand GH Rommerz auf verlorenem Posten. Während in der Heim-mannschaft gleich fünf Spieler die 800er Marke überboten, konnte sich bei GHR nur Jürgen Pfeiffer im Schlussblock mit 796 Holz mit 7 EWP in der Einzelwertung platzieren. Joachim Fuß war mit 758 Holz wieder weit von seinem Leistungsvermögen entfernt und kam sogar hinter Luna-Marie Pfeiffer (762) ein. Im Vater-Sohn-Duell behielt Junior Moritz Gärtner mit 766 Holz gegen Vater Markus mit 753 diesmal die Oberhand.

Da es in der Liga mit GF Fulda II wohl nur einen Absteiger gibt, ist Rommerz auch im kommenden Jahr wieder Verbandsligist.

In der Süd-Gruppe hat der KSC Heuchelheim vor seinem spielfreien Schlusstag mit einem 3:0 gegen Lollar die Saison abgeschlossen und steigt in die Hessenliga auf. Die Vizemeisterschaft ist der SG Kirberg/Eisenbach ebenfalls nicht mehr zu nehmen. Da die Liga nur mit neun Mannschaften be-stückt ist, gibt es eventuell keinen Absteiger.

 

Bezirksoberliga-Ost

Die Ergebnisse vom Wochenende haben der spielfreien KSG Neuhof III in die Karten gespielt. Vor allem die Schützenhilfe von Großalmerode mit dem 3:0-Sieg gegen Heringen II war bedeutsam. Mit drei Punkten Vorsprung auf Heringen kann die KSG beruhigt ins letzte Heimspiel gehen, denn man kann wohl sogar bei einer Niederlage das bessere Zusatzpunktekonto vorweisen.

Im Kampf um den Titel hat der TSV Süß daheim mit dem 2:1 gegen Tabellen-führer Raßdorf eine herbe Enttäuschung einstecken müssen. Die Ergebnisse im Süßer Bürgerhaus zwischen 765 und 700 Holz waren aber auch sehr mager, was auch an den Witterungsverhältnissen gelegen haben kann.

Sontra III hat sich mit einem 2:1 gegen Hönebach/Ronshausen II auf die zweite Position vorgearbeitet. Diese wackelt aber, denn wie Raßdorf ist Sontra III beim Finale spielfrei. Raßdorf hat die besseren Titelchancen, denn Süß müsste jetzt sein Auswärtsspiel bei Neuhof III mit 14 EWP Vorsprung gewinnen.

Hessenliga 17.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

M85 Mittelhessen

:

GF Fulda

3:0

53:25

4975:4652

KC Wettenberg

:

BW Sontra

3:0

50:28

5005:4862

KSV Wetzlar

:

SKC Waldbrunn/Hadamar

2:1

41:37

4944:4861

KSG Höneb./Ronshsn.

:

Eintr. Heringen

3:0

57:21

4736:3442

PTSV Dillenburg

:

GH Allendorf/Lda

2:1

46:32

4819:4749

 

GF: Markus Chowanietz 840/10, Joachim Mehler 766/3, Larissa Plumhoff 745/1,

      Michael Wieczorek 777/4, Carsten Warneke 778/5, Erich Stenzel 746/2

M85: Rolf Rohrbach 808/7, Kai Bolte 868/12, Martin Albach 851/11,

      Christian Stefan 799/6, Alexander Lehnhausen 829/9, Rene Junge 820/8

 

Tabelle Hessenliga

Pl.

Verein

+/-

Punkte

EWP

1.

M85 Mittelhessen

+10

37

748

2.

BW Sontra

+4

31

711

3.

GH Allendorf/Lda

+6

30

708

4.

KSV Wetzlar

+2

29

691

5.

KSG Hönebach/Ronshausen

0

24

653

6.

KSG Dillenburg/Herborn

-4

23

660

7.

GF Fulda

-3

21

621

8.

SKC Waldbrunn/Hadamar

-3

21

615

9.

KC 88 Wettenberg

-7

20

626

10.

Eintracht Heringen

-5

19

596

 

Verbandsliga-Nord 17.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

GH Rommerz

:

KSV Baunatal

3:0

56:22

4902:4538

GW Lengers

:

BW Sontra II

2:1

44:34

4719:4567

SKG Eschwege

:

KSG Neuhof II

2:1

42:36

4733:4629

KSG Kassel

:

BW Herfa

3:0

49:29

4637:4428

SKS 9 Fulda

:

GF Fulda II

3:0

57:21

4874:4364

 

GHR: Markus Gärtner 753/2, Moritz Gärtner 766/5, Joachim Fuß 758/3, Luna-

      Marie Pfeiffer 762/4, Winfried Diel 703/1, Jürgen Pfeiffer 796/7

KSG II: Oliver Fritsch 726/1, Denis Happ 782/8, Lea Balzer 763/4,     

      Johannes Faulstich 807/11, Jörg Happ 770/5, Mirco Kress 781/7

SKS: Felix Möser 794/8, Steven Hartmann 826/11, Hubert Hahn 815/9,

      Sabine Farnung 828/12, Jürgen Alt 792/7, Wolfgang Berl 819/10

GF II: Bernhard Müller 747/5, Frank Habermehl 726/3, Theo Ickler 721/2,

      Django Stojanov 678/1, Andreas Mehler 750/6, Stefanie Lamberth 742/4

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

Pl.

Verein

+/-

Punkte

EWP

1.

SKS 9 Fulda

+13

37

756

2.

KSV Baunatal

+9

36

768

3.

KSG Neuhof II

+5

32

698

4.

KSG Kassel

+2

26

677

5.

BW Sontra II

-1

26

664

6.

SKG Eschwege

+2

26

655

7.

GW Lengers

-1

26

648

8.

BW Herfa

-4

20

615

9.

GH Rommerz

-6

18

630

10.

GF Fulda II

-19

 8

519

 

Verbandsliga-Süd 17.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

KSV Wetzlar II

:

SV Nauheim

3:0

52:26

4903:4682

KSC Heuchelheim

:

GH Lollar

3:0

56:22

4841:4580

M85 Mittelhessen II

:

GH Großen Buseck

2:1

46:32

4735:4534

SKG Marburg

:

KSG Hinterland

0:3

33:45

4787:4818

SG Kirberg/Eisenbach

:

spielfrei

 

 

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

Pl.

Verein

+/-

Punkte

EWP

1.

KSC Heuchelheim

+16

40

718

2.

SG Kirberg/Eisenbach

+12

33

654

3.

M85 Mittelhessen II

+4

28

626

4.

KSG Hinterland

+1

25

609

5.

SV Nauheim

-3

18

555

6.

GH Lollar

-4

17

540

7.

SKG Marburg

-8

16

557

8.

GH Großen-Buseck

-7

14

515

9.

KSV Wetzlar II

-11

13

509

 

Bezirksoberliga-Ost 17.Spt.

Heim

 

Gast

Punkte

EWP

Holz

spielfrei

:

KSG Neuhof III

 

 

 

SKC Großalmerode

:

Eintr. Heringen II

3:0

25:11

2910:2692

TSV Süß

:

GH Raßdorf

2:1

20:16

2904:2753

BW Sontra III

:

KSG Höneb./Rhsn.II

2:1

20:16

3257:3195

 

 

Tabelle Bezirksoberliga-Ost

Pl.

Verein

+/-

Punkte

EWP

1.

GH Raßdorf

+6

27

265

2.

BW Sontra III

+3

24

260

3.

TSV Süß

+3

24

252

4.

SKV Kathus

+1

22

233

5.

KSG Hönebach/Rhsn. II

0

21

245

6.

KSG Neuhof III

-1

17

233

7.

Eintracht Heringen II

-4

14

217

8.

SKC Großalmerode

-8

10

203

Zurück